Zum Inhalt Zum Hauptmenü

PRÄ

Präfigurationsphase
Die saarländische Landesregierung hat beschlossen, während Ihrer Gipfelpräsidentschaft 2019-2020 die Möglichkeit der Durchführung einer Internationalen Bauausstellung in der Großregion (GR) zu prüfen. Dazu wurde an der htw saar das Prä-IBA-Werkstattlabor gegründet, finanziert durch die Zuwendung des Saarlandes, vertreten durch das Ministerium für Finanzen und Europa, federführend durch den Staatssekretär und Bevollmächtigten für Europa, Roland Theis.


IBA

Internationale Bauausstellung 
IBA ist ein weltweit bekanntes, anerkanntes und renommiertes Prozessvorhaben, das sich der Transformation von Raum und Gesellschaft unter der Berücksichtigung von Architektur, dem Städtebau, der Landschaftsplanung und der Regionalplanung widmet. Eine IBA fordert einen geschützten Raum des Ausnahmezustandes, innerhalb dessen zeitlich begrenzt die relevanten Themen der Region oder der Stadt untersucht werden. Eine IBA ist ein Experiment, das in einem offenen Raumlabor mit noch zu definierenden Versuchsanordnungen Ergebnisse erforscht, die nicht voraussehbar sind.

Memorandum zur Zukunft Internationaler Bauausstellungen

International
Die Internationalität einer IBA wird durch das Hinzuziehen von internationalen Experten und Akteuren erreicht. Die Internationalität einer IBA in der Großregion ist per se gegeben.

Bau
Eine IBA ist klassischerweise ein Format des Bauens. Die IBA hat sich über die letzten hundert Jahre von einer reinen Bauausstellung weiterentwickelt. Die Anforderungen und die Themen wurden in ihren Inhalten und ihrer Komplexität durch gesellschaftlichen, strukturellen und politischen Wandel zunehmend landschaftlich- und regionalbezogen.

Ausstellung
Eine IBA ist klassischerweise ein Format des Ausstellens. Die Ausstellung von Architektur in klaren räumlichen Zusammenhängen ist in ihrer örtlichen Begrenzung während ihrer über einhundertjährige Geschichte extrem gewachsen. Somit ist die Frage nach einer denkbaren Bauausstellung in der Großregion erstmals eine Frage nach der Größe des zu bearbeitenden Raumes. 

Erfahren Sie mehr über aktuelle und vergangene IBA hier:
Memorandum zur Zukunft Internationaler Bauausstellungen
IBA StadtRegion Stuttgart
IBA Basel
IBA Thüringen
IBA Heidelberg
IBA Parkstadt (NL)
IBA Wien (AT)


GR

die Großregion (de.), la Grande-Région (fr.), the Greater Region (eng.)

5 Regionen, 4 Länder, 3 Sprachen: Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Wallonie. Die Großregion hat 11, 6 Millionen Einwohnern auf einer Fläche von 65.000 km2. Alle zwei Jahre wandert die Gipfelpräsidentschaft der Großregion in eine der Teilregionen. Unter dem Motto „Die Großregion gemeinsam voranbringen!“ hat das Saarland 2019 und 2020 die Gipfelpräsidentschaft inne.
Großregion


32

2032
Eine IBA wird in der Regel für 10 Jahre installiert, daraus ergibt sich für die vorgesehene IBA GR ein Durchführungsraum bis 2032. Das Jahr 2032 ist somit das Abschluss- und Ausstellungsjahr der IBA Großregion.  


Geschichte der IBA

Erfahren Sie mehr über aktuelle und vergangene IBA hier:
Internationale Bauausstellungen
Memorandum zur Zukunft Internationaler Bauausstellungen

IBA StadtRegion Stuttgart
IBA Basel
IBA Thüringen
IBA Heidelberg
IBA Parkstadt (NL)
IBA Wien (AT)